• Home
  • TR ZU (EAC) Declaration

TR ZU Declaration nach technischem Regelwerk

Die TR ZU Deklaration nach technischem Regelwerk der Zollunion- ist eine obligatorische Genehmigung für Russland, das die Konformität der vorliegenden Produkte den Anforderungen des technischen Regelwerkes des Zollbündnisses nachweist.

Die TR ZU Deklaration ist auf den Märkten  der Teilnehmer des Zollbündnisses (Russische Föderation, Kasachstan und der Republik Weißrussland) gültig.

eac-4      eac-6

Es gibt diverse Deklarationsschemen, bei denen die TR ZU Deklaration entweder auf eine einmalige Lieferung der Waren (Chargen-Deklaration) oder auf eine Serie von Waren (Serien-Deklaration) bezogen wird, die für 5 Jahre ausgestellt werden kann.

Es ist wichtig, zu berücksichtigen, dass für TR ZU Deklaration nur ein Resident (im Inland angemeldetes Unternehmen) der Russischen Föderation oder Einer der Zollbündnisländer als Antragssteller zugelassen ist. Und dieser kann sowohl als Rechtsperson oder auch als ein Einzelunternehmer auftreten.

Wofür ist die Konformitätsdeklaration TR ZU notwendig?

Die Konformitätsdeklaration TR ZU ist für die Bestätigung der Sicherheit der Waren notwendig. Dazu muss man die Konformität den bestimmten Anforderungen des technischen Regelwerkes bestätigt werden. Das Vorhandensein der geltenden und in der Liste registrierten Konformität-Deklaration TR ZU ist eine notwendige Bedingung für die Handelseinführung der Waren auf dem Markt des Zollbündnisses. Das bedeutet,  die Konformität-Deklaration TR ZU ist eine unentbehrliche Voraussetzung, um Waren nach Russland oder in die Länder des Zollbündnisses einführen und vertreiben zu dürfen. Wenn gleichzeitig mit den Sicherheitsnormen zusätzlich eine hohe Qualität der Waren bestätigt werden muss, so wird in diesem Fall ein freiwilliges Konformitätszertifikat helfen.

Wie wird die TR ZU Deklaration angemeldet?

Die Anmeldung der TR ZU Deklaration geschieht nach einem ähnlichen Muster wie die Anmeldung anderer obligatorischen Zertifikate. Zuerst werden alle notwendigen Unterlagen zusammengestellt, dann folgen die Labor-Untersuchungen, deren Ergebnisse in einem Abschluss-Protokoll festgehalten werden. Das Unterlagen-Set sowie der vom Antragsteller ausgefüllte Antrag werden an die Zertifizierungsstelle übergeben.  Im Gegensatz zu dem GOST-R bzw. TR ZU Zertifikat haftet der Antragsteller und nicht die Zertifizierungsstelle für die Richtigkeit der Angaben und für die Sicherheit der Waren.   

Füllen Sie unser Online-Anfragenformular aus oder schicken uns einfach eine Mail mit Ihrem Anliegen an info@paritaet-export.de

Wir sind gerne für Sie da!

Copyright © 2017 Parität Export GmbH – Zertifizierungen und Zulassungen Zollunion, Russland und die GUS-Staaten

WebCanape: schlüsselfertige Webseiten für kleine Unternehmen

 

website security