+49 8031 3530540
Brandschutzzertifikat

Was sind Brandschutzzertifikat und Brandschutzdeklaration und wer stellt diese aus?

Die aktuelle Gesetzgebung  schreibt den Herstellern und Importunternehmen von Bau- und Ausbaumaterialien, elektrotechnischen und einigen anderen Waren vor, das Brandschutzzertifikat zu erhalten oder die Brandschutzerklärung zu beantragen, sonst wird ihnen verweigert, den Handel auf dem Gebiet der Russischen Föderation zu treiben.

Dabei ist es notwendig, diese zwei Begriffe – Brandschutzzertifikat und Brandschutzerklärung – zu unterscheiden. Ungeachtet der Gleichartigkeit der Dokumente (die beiden Dokumente sind für die Übereinstimmung bestimmt), unterscheiden sich die Besonderheiten, wie diese Dokumente zu erhalten sind.

Der Unterschied zwischen diesen Dokumenten besteht auch darin, dass sie für unterschiedliche Arten von Waren ausgefertigt werden. Wenden Sie sich bitte an  Spezialisten des Unternehmens «Parity Export / GOST TEST», um Informationen über die Zulassungsunterlagen für ein konkretes Produkt zu bekommen. Das Verfahren zur Ausfertigung des Brandschutzzertifikates wird gemäß den Normen des festgelegten und genehmigten Reglements durch unsere Akkreditierungsstelle ausgeführt. Das Reglement hat eine Vielzahl an Nuancen. Zum Beispiel ist die Brandschutzzertifizierung  dann notwendig, wenn Materialien für den Ausbau von Fluchtwegen nicht vorgesehen sind.

Wie erhält man ein Brandschutzzertifikat?

Die Ausfertigung eines Brandschutzzertifikates wie auch einer Brandschutzerklärung hat  viele Besonderheiten, über die nur ein Fachmann Bescheid wissen kann. Aus diesem Grund bevorzugen viele Antragsteller, die an der operativen Ausfertigung von Dokumenten ohne überflüssigen Finanzaufwand interessiert sind, sich an das Unternehmen «Parity Export / GOST TEST» zu wenden. Zu unseren Aufgaben gehört die ganzheitliche Unterstützung von Kunden im Bereich der Ausfertigung von Zertifikaten. Darunter versteht man die Vorbereitung des erforderlichen Unterlagenpakets, die Lösung von Fragen, die während der Zertifizierung entstehen  und vieles mehr, das heißt, eine komplette Führung des Verfahrens bis zum Erhalt des Brandschutzzertifikates. Die minimale Heranziehung des Kunden zum Erhalten erforderlicher Dokumentation ermöglicht dem Antragssteller, sich auf Geschäftsprozesse zu konzentrieren und sicher zu sein, dass alle Dokumente zu angegebenen Fristen ausgefertigt werden.

Die Zertifizierung besteht aus mehreren Etappen, deren Zahl und Besonderheiten vom gewählten Schema des Verfahrens abhängig sind. In der Regel besteht das Verfahren aber aus der Durchführung von Prüfungen, der Anfertigung der Begutachtung und dem Zertifikat selbst sowie kann gegebenenfalls eine Prüfung des Produktionszyklus miteinschließen. Das spiegelt sich in  Fristen und Kosten der Abfertigung des Brandschutzzertifikats wider. Die Brandschutzdeklaration lässt sich  zu Mindestfristen ausfertigen. Die Ausfertigung des Brandschutzzertifikates erfolgt auf Grund des Protokolls von Laborversuchen.

Die Webseite wurde bei ASTYPROduction entwickelt