+49 8031 3530540
Ablehnungsschreiben für den Zoll

Wenn Sie möchten, ein Ablehnungsschreiben zur Zertifizierung zu bekommen oder zu erstellen, wenden Sie sich bitte an Spezialisten von «Parity Export / GOST TEST», die sich mit Erbringung von sehr vielen Dienstleistungen  beschäftigen.

Der Hauptzweck dieses Dokuments ist eine schriftliche Bestätigung dessen, dass die im Schreiben genannten Waren oder Produkten der Deklarierung oder der Zertifizierung nicht unterliegen.

Die Gültigkeitsdauer der Urkunde gilt als unbefristet, aber es gibt eine Anforderung, der das Schreiben entsprechen muss: Die Gültigkeitsdauer des Ablehnungsschreibens endet automatisch in dem Fall, wenn in die prüfungspflichtige Warenliste Ergänzungen oder Änderungen eingetragen werden.

Verwendung und Arten von Ablehnungsschreiben

Es werden zwei Arten von Ablehnungsschreiben unterschieden : ein Ablehnungsschreiben für die Handelstätigkeit und eines für den Zoll. Diese Unterlagen brauchen sowohl Hersteller als auch Großhandelsunternehmen, die Einzelhandelsketten haben. Das Schreiben gilt als eine garantierte Bestätigung dessen, dass alle Produkte nicht zertifiziert werden müssen. Denn die gesamte Dokumentation, die die Qualität von Produkten bestätigt, vom besonderen Interesse nicht nur für die Verbraucher selbst, sondern auch für Lieferanten, Verkäufer und Kontrollbehörden. Das Vorliegen dieser Urkunden ist obligatorisch. Die Ablehnungsschreiben für den Zoll sind im Wesentlichen notwendig, wenn Export und Import von Waren als auch das Passieren der Prüfung am Zoll auf dem Plan stehen.

Verfahren zur Beantragung von Ablehnungsschreiben

Alle Ablehnungsschreiben werden auf speziellen Firmenformularen ausgestellt und zusätzlich versiegelt. Für die Beantragung eines Ablehnungsschreibens soll das Empfängerunternehmen offiziell als eine juristische Person registriert sein.

Zur Beantragung eines Ablehnungsschreibens sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Angaben über das Unternehmen mit Informationen über den Geschäftsführer
  • Antrag in freier Form (kann online eingereicht werden)
  • Code der Warennomenklatur der Außenwirtschaftstätigkeit
  • Vollständige Angaben zur Charakteristik und Beschreibung von Waren.
Die Webseite wurde bei ASTYPROduction entwickelt